Gratis bloggen bei
myblog.de

♥♥♥

>>braunäugigXX braunhaarigXX 1.62XXagressiv XXunehrlich XXhat Angst vor NadelnXXliebt blutige Filme mit guter Story(siehe Blade |-|||, Riddick)XXhasst es erschreckt zu werden, weil ihr fast immer das Herz stehen bleibt<<

Blog

» Refresh?
» Archiv
» G+Book
» C'est moi
»Over...
» Credits

Nothing




X.x Nachruf

Am Samstag, den 12 Mai ist einer meiner besten Freunde von mir gegangen.

Ich wollte ihm noch soviel sagen, aber die Zeit schien dies nicht zu wollen. Vielleicht sollte man das Urteil, das dass Leben fällt, nicht in Frage stellen, aber es ist schwer jemanden zu verlieren, denn man sehr mag. Ich möchte dafür Danken, dass ich jemanden wie ihn kennen lernen durfte und das ich jemanden wie ihn zum Freund haben durfte. Ich möchte dafür Danken, dass er mich ertragen und ausgehalten hat, als ich selbst der Meinung war mich nicht mehr zu ertragen und auszuhalten. Ich möchte ihm für sovieles danken, aber ich kann nicht mehr. Es ist zu spät. Und ich weiß nicht wieso. Der Himmel weint mit mir, trauert mit mir um das verlorene Leben. Um diesen verlorenen Schmerz. Nicht mein Schmerz. Er weint die Tränen für ihn. Rote, blutige Tränen in einem Rausch aus Furcht und Angst, aus Einsamkeit und Verlust. Ich möchte diese Tränen auffangen und behalten. Es sind meine Tränen, denn er weint sie für deinen Schmerz....

Er war ein lieber Mensch. Wohlerzogen und höflich. Immer galant und smart und trotzdem konnte er mit uns herum albern. Wir werden ihn vermissen. Ich werde ihn vermissen.

Und der Himmel weint.... 

12.5.07 12:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen